Du hast Köpfchen und Interesse an allen logistischen Abläufen in einem international führenden Unternehmen der Lager- und Regalbranche? Du bist bereit, täglich große Mengen an Waren zu bewegen, hast Organisationstalent und möchtest selbst mit anpacken?

Dann ist die Ausbildung bei uns genau das richtige für Dich, die Ausbildung zum/zur

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Während Deiner 3-jährigen Ausbildung bei uns lernst Du alle Stationen des Warenflusses vom Wareneingang bis hin zum Warenausgang kennen und sammelst so wertvolle Erfahrungen und Wissen in den unterschiedlichen Aufgabengebieten.

So bist Du beispielsweise für das Be- und Entladen von Fahrzeugen mit der zugehörigen Gütersicherung zuständig. Du erstellst und bearbeitest Versanddokumente und hilfst uns dabei, Arbeitsabläufe weiterzuentwickeln und zu optimieren.

Im Warenausgang planst Du die Verladekapazitäten, stellst Lieferungen zusammen und überprüfst die vom System erstellten Begleitpapiere. Dabei übernimmst Du immer wieder neue spannende und abwechslungsreiche Aufgaben, die Deinen Ausbildungsberuf bei uns so besonders machen.

Was Du mitbringen solltest:

  • guter Haupt- oder Realschulabschluss (insbesondere gute Noten in Mathematik und Deutsch)
  • gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an logistischen und organisatorischen Tätigkeiten
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit und Ausdauer
  • Lernbereitschaft und Flexibilität

Was wir Dir bieten:

  • eine qualifizierte betriebsnahe Ausbildung in einem Beruf mit sehr guten Zukunftsperspektiven
  • Übernahmegarantie bei guten Leistungen in Berufsschule und Betrieb
  • attraktives Ausbildungsgehalt sowie Büchergeldzuschuss
  • gesundes Arbeitsklima
  • Erwerb des Stapler- und Kranscheines
  • 30 Tage Urlaub/Jahr + Weihnachten und Silvester je einen halben Tag

Die Tätigkeit im Überblick

Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w/d) nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Außerdem wirken sie bei der Optimierung logistischer Prozesse mit.

Typische Branchen

Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w/d) finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

Ausbildungsinhalte

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden unter anderem:

  • wie man Güter quantitativ und qualitativ kontrolliert, Eingangsdaten erfasst und Fehlerprotokolle erstellt
  • wie man Begleitpapiere nach betrieblichen Vorgaben und auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüft, unter Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften
  • welche Normen, Maße, Mengen- und Gewichtseinheiten zu beachten sind
  • wie man Güter unter Beachtung von Einlagerungsvorschriften einlagert
  • welche Transportverpackungen und Füllmaterialien hinsichtlich Güterart, Transportart, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit auszuwählen sind
  • wie man Sendungen entsprechend den Gütereigenschaften und Verkehrsmitteln verlädt und verstaut
  • wie man Qualität und Wert der Güter während ihrer Lagerzeit erhält
  • wie Ladelisten und Beladepläne unter Beachtung der Ladevorschriften zu erstellen sind
  • wie man Versand- und Begleitpapiere bearbeitet
  • wie man Kommunikation mit vorausgehenden und nachfolgenden Funktionsbereichen sicherstellt

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

Galler - Ausbildung - Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildungsaufbau

Die Ausbildung wird parallel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule durchgeführt.
Der Berufsschulunterricht findet an bestimmten Wochentagen oder in Blockform statt.

Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan und dem Rahmenlehrplan

1. und 2. Ausbildungsjahr:

Ausbildung im Betrieb

  • Arbeitsorganisation; Information und Kommunikation
  • logistische Prozesse, qualitätssichernde Maßnahmen
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Annahme von Gütern
  • Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
  • Versand von Gütern

Ausbildung in der Berufsschule in den Lernfeldern:

  • Güter annehmen und kontrollieren
  • Güter lagern
  • Güter bearbeiten
  • Güter im Betrieb transportieren
  • Güter kommissionieren
  • Güter verpacken
  • Touren planen
  • Güter verladen

Zwischenprüfung vor Ende des 2. Ausbildungsjahres

3. Ausbildungsjahr:

Ausbildung im Betrieb

  • Vertiefung der Kenntnisse aus den beiden ersten Ausbildungsjahren

Ausbildung in der Berufsschule in den Lernfeldern:

  • Güter versenden
  • logistische Prozesse optimieren
  • Güter beschaffen
  • Kennzahlen ermitteln und auswerten

Abschlussprüfung am Ende des 3. Ausbildungsjahres

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann mache jetzt den ersten Schritt und bewirb Dich bei uns:

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!